Hilfe
Impressum
Hallo, ich bin Polly, Dein Lexikon-Scout! Suchst Du Infos zu Themen rund um den Verbraucherschutz oder brauchst Du einfach eine schnelle Begriffserklärung? Dann frag mich!
Computer und Internet
Start > TV + Musik > Recht > Plagiat
Geld und Job
Handy
Krper und Gesundheit
Reisen und fahren
Sport und Fitness
Tiere und Umwelt
Trends und Shopping
TV und Musik
Verbraucherrecht
Filme
Quiz

Plagiat

Der Diebstahl von geistigem Eigentum wird auch als Plagiat bezeichnet. Dabei wird fremdes geistiges Eigentum, wie z.B. ein Gemälde oder ein komponiertes Musikstück, bewusst als eigenes Werk oder Teil eines eigenen Werkes ausgegeben. Es ist also etwas Abgeschriebenes oder Kopiertes, von dem nicht angegeben wird, woher es stammt. Ohne diese Angabe des eigentlichen Verfassers ist dieses Vorgehen strafbar und kann sogar zu Zahlungen von Schadensersatz führen. Gerade in der Musikbranche gibt es immer wieder Vorwürfe, dass ein Komponist für sein Lied Teile eines anderen Musikstückes klaut.

Gibt es Plagiat auch in der Schule?

Ja, z.B. das Abschreiben in der Schule. Das gehört einfach dazu meinst du vielleicht. Aber Vorsicht! Abschreiben ohne die Angabe des Verfassers ist ein Plagiat und das ist strafbar. In der Schule bedeutet das schlechte Noten. Mit Abschreiben ist hier nicht nur das Spicken in der Schulaufgabe gemeint, sondern vielmehr auch das Abtippen von fremden Texten für Referate oder Hausarbeiten. Durch das Internet ist das inzwischen viel einfacher geworden und du musst den Text gar nicht mehr abtippen, sondern kannst ihn einfach in ein neues Dokument kopieren. Ein erfahrener Lehrer merkt aber meistens schnell, wenn ein Text nicht von seinem Schüler selbst geschrieben wurde. Oftmals werden nämlich mit dem kompletten Text auch alle Fehler mit übernommen. Und spätestens nach einer gezielten Nachfrage zum Thema erkennt der Lehrer, dass du wirklich nur abgeschrieben hast und dich nicht mit dem Thema beschäftigt hast.
Und selbst wenn du abgeschrieben hast und trotzdem all diese „Hürden“ genommen hast, bist du noch immer nicht auf der sicheren Seite. Inzwischen gibt es nämlich einige Computerprogramme, die es Lehrern erleichtert, einen geschriebenen Text darauf zu untersuchen, ob er genau so oder ähnlich im Internet schon woanders veröffentlicht ist.

Weiterfhrende Artikel

Externe Quellen

Lookedup4you Das Lexikon fr junge Verbraucher