Hilfe
Impressum
Hallo, ich bin Polly, Dein Lexikon-Scout! Suchst Du Infos zu Themen rund um den Verbraucherschutz oder brauchst Du einfach eine schnelle Begriffserklärung? Dann frag mich!
Computer und Internet
Start > Verbraucherrecht > Gesetze > Taschengeldparagraph
Geld und Job
Handy
Krper und Gesundheit
Reisen und fahren
Sport und Fitness
Tiere und Umwelt
Trends und Shopping
TV und Musik
Verbraucherrecht
Filme
Quiz

Taschengeldparagraph

Der §110 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) wird umgangssprachlich Taschengeldparagraph genannt. Die amtliche Überschrift im Gesetz lautet „Bewirken der Leistung mit eigenen Mitteln“. Dies bedeutet, dass du ohne Einverständnis deiner Eltern Geschäfte tätigen kannst, wenn diese im Rahmen deines Taschengeldes liegen, soweit es dir "zur freien Verfügung" überlassen wird. Bei anderen Einkäufen können deine Eltern den Kauf rückgängig machen.

Weiterfhrende Artikel

Externe Quellen

Lookedup4you Das Lexikon fr junge Verbraucher